Konfliktlotse im Krankenhaus

„Das hat mir viel gebracht. Wenn ich nicht im Geschehen drin bin, dann klappt das klasse.“ berichtete mir eine Krankenhausschwester. Die Zusammenarbeit von Menschen ist nicht einfach, egal ob im Privatleben oder im Berufsalltag. Im Privaten führt dies dazu, dass immer wieder Bekanntschaften und Freundschaften auseinander gehen: Man versteht sich nicht mehr, man ärgert sich……

Gesundheit durch Führung: Industrie 4.0 – CoCreative Führung

Wenn wir von Industrie 4.0 sprechen, sprechen wir vom Zeitalter der Digitalisierung und der Massenproduktion mit Losgröße 1, beispielsweise dem individuellen Turnschuh aus dem 3- Drucker. Das bedeutet für die Arbeitswelt: verkürzte Produktzyklen und gesteigerte Unvorhersehbarkeit, diese haben eine große Komplexität zur Folge. Lineare Beziehungen werden durch Systeme abgelöst, in denen das Ursache-Wirkungs-Prinzip scheinbar aufgelöst…

Mediation durch die Rechtsschutzversicherung oder auf Kosten der Versicherung?

„Haben Sie eine Rechtsschutzversicherung?“ Diese Frage an die zukünftigen Medianden dürfte bisher bei den meisten Mediatoren noch nicht zum Standardrepertoire gehören, da in der Vergangenheit Rechtsschutzversicherungen nicht für die Kosten der Mediation aufkamen. Die Situation hat sich in den letzten Jahren entscheidend verändert. Bezogen auf Fälle, die nach einer Mediation zu Gericht gehen könnten, ist…

Die Selbst-Zertifizierung eines Mediators ab dem 1. September 2017 (Teil III)

Die Selbst-Zertifizierung eines Mediators ab dem 1. September 2017 nach der Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren (ZMediatAusbV) Hinweis: Dieser Blog erscheint in drei Fortsetzungen: Teil MediatorInnen mit Abschluss der Ausbildung ab dem 1. September 2017 erschienen in KW 45 Teil MediatorInnen mit Abschluss der Ausbildung vor dem 1. September 2017 erschienen…

Die Selbst-Zertifizierung eines Mediators ab 1. September 2017 (Teil II)

Hinweis: Dieser Blog erscheint in drei Fortsetzungen: Teil MediatorInnen mit Abschluss der Ausbildung ab dem 1. September 2017: erschienen in KW 45 Teil MediatorInnen mit Abschluss der Ausbildung vor dem 1. September 2017 Die Bezeichnung der MediatorInnen mit Spezialkenntnissen, zum Beispiel im Gesundheitswesen  2. Teil MediatorInnen mit Abschluss der Ausbildung vor dem 1. September 2017…

Teil des gelebten Betrieblichen Gesundheitsmanagements: die Unternehmenskultur

Im Kölner Stadtanzeiger vom 13.09.16 erschien der Artikel: „…AOK-Fehlzeitenreport: Warum Stress nicht der entscheidende Faktor ist…“ (Quelle: http://www.ksta.de/24729442 ©2016). Dort heißt es: „Stress ist nicht der entscheidende Punkt, es geht um die richtige Unternehmenskultur“…, Unter Unternehmenskultur versteht man (nach Duden): „Grad und Maß, in dem ein Unternehmen den Ansprüchen der Unternehmensidentität entspricht oder zu entsprechen…

„Neue“ Konfliktenergie durch Gedankenhygiene

Gedanken sind Energien. Gedankenhygiene hat zum Ziel mit den Gedanken einen optimalen Energieausgleich zu unterstützen. Kreisen mehr energieaufbauende Gedanken in unserem Kopf, so fühlen wir uns stark, sicher und selbstbewusst. Lernen wir in diesem Denkprozess auch noch etwa Neues über uns, indem wir erfahren wie wir noch besser unsere Bedürfnisse erfüllen könnten, so macht uns…