Költzsch und Krause fragen nach … Mediation im Gesundheitsbereich

Mediation im Gesundheitsbereich   KÖLTZSCH und KRAUSE FRAGEN NACH … diesmal bei:   Kornelia Schmid   Gründerin und Vorsitzende des Vereins Pflegende Angehörige e.V. in Amberg. Ihre Facebook Gruppe umfasst im September 2022 über 16.000 Follower und spiegelt den immens wachsenden Bedarf an „Gehört- und Wahrgenommenwerden“ von Menschen wider, die in Deutschland eine nahestehende Person…

Költzsch und Krause fragen nach … Mediation im Gesundheitsbereich

KÖLTZSCH und KRAUSE FRAGEN NACH … Mediation im Gesundheitsbereich     Wir stellen unser Thema vor   Wir, Marja Költzsch und Sabine Krause, sprechen in unserer Interviewreihe über die Vielfalt und Besonderheiten der Mediation im Gesundheitsbereich. Uns beschäftigt vor allem …. Was sind die Unterschiede zwischen Teamkonflikten in Krankenhäusern, Senioreneinrichtungen oder zwischen Geschwistern rund um…

Költzsch und Krause fragen nach … diesmal bei: Dr. Heinz Pilartz – Gründer von IMUG e.V.

Mediation und Gesundheit – ein Leib- und Seelenthema   Es ist eine Freude, Heinz Pilartz zuzuhören, wenn er gleich zu Anfang vergnügt sagt: „Ich habs halt einfach gegründet!“   Und natürlich hat er so viel mehr zu erzählen …   Warum gründet ein erfahrener Mediziner eine Initiative für Mediation rund um das Thema Gesundheit? Und…

Ankündigung Vertiefunsgseminar Mediation im Gesundheitsbereich

Mediation im Gesundheitsbereich – Vertiefungsseminar in 3 online-Modulen

Zielorientiertes Klären von Konflikten im Gesundheitsbereich   Seminarankündigung Von September bis November 2022 veranstalten Sabine Krause und Marja Költzsch zusammen mit dem Team von „rezept+mediation“ ein modulares Online-Vertiefungsseminar über zielorientiertes Klären von Konflikten im Gesundheitsbereich.   Warum ein Vertiefungsseminar zu Konflikten im Gesundheitsbereich? Die Referennt:innen sind davon überzeugt, dass der Gesundheitsbereich nicht nur in Krisenzeiten…

2. IMUG Thementag: Soziale Gesundheit und Mediation – Möglichkeiten eines „heilsamen“ Unterstützungsangebots

Soziale Erkrankung in Familien und Unternehmen? Ein Thema mit durchaus aktueller Brisanz: Erkrankung, Sterben oder Long-Covid sind Schlüsselworte dieser Pandemie-Zeit. Konflikte, Stress, Überforderung werden als Auslöser für starke, ggfs. trennende, emotionale Reaktionen genannt, für Sucht oder Gewalt in der Familie. „Nicht-mehr-Weiterkönnen“ durch Erkrankung, Jobverlust oder Finanzsorgen sind Topthemen von Ratgebersendungen und Tagesschau-Kommentaren. Sind das alles…

Pressemitteilung

Gemeinsame Pressemitteilung – Bundesverband Beschwerdemanagement  für Gesundheitseinrichtungen e.V. – Bundesverband der Patientenfürsprechenden in Krankenhäusern e.V. – Initiative Mediation und Gesundheit e.V. (Pressemitteilung)   Forderung von BBfG, BPiK und imug: Krankheitsbehandlung muss soziale Aspekte berücksichtigen   Nicht nur körperliche oder seelische Faktoren gehören zum Krankheitsgeschehen, sondern auch soziale. Daher fordern Beschwerdemanager und Patientenfürsprecher gemeinsam mit der…

Persönliche Gesundheitskonzepte – ein Interview mit Dr. Heinz Pilartz

  Die Deutsche Stiftung Mediation hat ein Interview mit dem IMUG e.V. Gründer Dr. Heinz Pilartz geführt Hier der Text der Stiftung mit Link zum Interview auf YouTube: Inwiefern beeinflussen unsere unterschiedlichen Konzepte von Gesundheit und Krankheit unseren Umgang miteinander in der Corona-Pandemie? Wie kommt es zu privaten und gesellschaftlichen Konflikten in der Pandemie? Und…

Corona: Gesundheit bedeutet auch Lebensqualität!

Anfang März 2020 nahm in der Gesellschaft langsam, aber ungebremst die Beunruhigung zu. Es gab „Abwiegler“, es gab „Dramatisierer“ (mit bereits erledigten Sicherheitseinkäufen). Ganz wachsame Personen hatten Atemmasken eingekauft. Mitte März dann kam es zu politischen Entscheidungen, die weitgehend abgestimmt und konsensfähig waren. Vordergründig wurde davon gesprochen, den Virusinfekt einzudämmen. Faktisch ging es wohl auch…

Der Mangel der Patienten…

Kommt jemand aus dem Wohlbefinden heraus, notfallmäßig in eine gesundheitliche Ausnahmesituation, verliert der Betroffene seine Sicherheit: Vielleicht ist noch keine Diagnose gefunden und es ist unklar, welche Befürchtungen eigentlich angemessen sind. Vielleicht gibt es keine Erfahrungen mit Ärzten und Krankenhäusern und es fehlt das Wissen, wie die Abläufe und Verhaltensnormen aussehen. Vielleicht trifft es auch…

Neuanfänge: Faktoren des Gelingens

Geprägt von großer Offenheit und zugewandtem Zuhören verbreitete dieser Jubiläums-Salon (im September 2014 startete der erste Rösrather Salon!) trotz der großen Gruppe -schnell ausgebucht waren es die maximalen 25 Teilnehmenden- eine beschützende Atmosphäre, getragen von den Mitmachenden, dem sehr aufmerksamen Impulsgeber Dr. Heinz Pilartz und -hoffentlich- von dem Gefühl, dass der Salon diesen Rahmen bietet…