Erster Thementag „Mediation und Demenz“

der Initiative Mediation und Gesundheit e.V., Alfter

Kompetenzerweiterung & gestärktes Selbstvertrauen beim Umgang mit Demenz

 

Die Initiative Mediation und Gesundheit e.V. lädt Sie ein zum 1. Thementag „Mediation und Demenz“:

 

Wo?

Hattingen

Nordrhein-Westfalen

 

Wann?

Samstag, 14. November 2020

09.00Uhr – 17.00Uhr

 

Referenten:

Marja Költzsch, Selbständige Mediatorin, Schwerpunkt Pflege &Demenz

Dr. med. Heinz Pilartz, Arzt, Mediator & Gründer IMUG e.V.

 

Zielgruppe:

Betroffene, Angehörige, Familien, Beschäftigte im Gesundheitswesen, Mediatoren und Interessierte, die sich privat oder beruflich mit dem Krankheitsbild Demenz oder krankheitsbedingten Konfliktfeldern beschäftigen.

Für Mediatoren und Mediatorinnen kann auf Wunsch eine Bescheinigung über 6 Fortbildungsgpunkte ausgestellt werden.

 

Teilnahmegebühr:                                            

€50 IMUG e.V.-Mitglieder, €120 Nichtmitglieder

Präsenzseminar inklusive Tagescatering

(Snacks, Lunch & Getränke, kein Buffet)

 


 

Vorträge und Workshops zu folgenden Themen:

 

Demenz als Krankheitsbild:                         

Diagnose, Formen & Symptomatik

 

Demenz als Systemische Erkrankung:    

Systemische Auswirkungen einer Demenzdiagnose auf Betroffene, Angehörige und Umfeld

 

Demenz und Kommunikation:                   

Verbale & non-verbale Austauschmöglichkeiten mit demenzerkrankten Personen

 

Demenz als Konfliktursache:                       

Mögliche Konfliktfelder im privaten & beruflichen Umgang mit Demenz

 

Mediation und Konfliktklärung:               

Geschulte Gesprächsbegleitung bei krankheitsbedingten Konflikten

 

Demenz und Validation:                               

Hybride Begleitungsformen zur Entlastung der Beteiligten

 


 

Räumlichkeiten:                                                  

Hattingen, NRW, große Räumlichkeiten mit Hygienekonzept

Parkplätze sind vorhanden

 

Anmeldung & Fragen über  ⇒  info@imug.eu

 

Anmeldefrist    

31.Oktober 2020

Die Teilnahme ist auf 25 Personen beschränkt.

Teilnahmezusage & Ortsangabe wird Ihnen zugeschickt, sobald die Mindestanzahl von 10 Personen erreicht ist.

 

Hier finden Sie noch einmal alles zusammengefasst und zur freundlichen Weiterleitung:

IMUG e.V. – Thementag Mediation & Demenz – 14.11.2020

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Bitte geben Sie diese Einladung zum Seminar auch an alle Interessierte weiter.

Herzlich Willkommen!

Der Mangel der Patienten…

Kommt jemand aus dem Wohlbefinden heraus, notfallmäßig in eine gesundheitliche Ausnahmesituation, verliert der Betroffene seine Sicherheit: Vielleicht ist noch keine Diagnose gefunden und es ist unklar, welche Befürchtungen eigentlich angemessen sind. Vielleicht gibt es keine Erfahrungen mit Ärzten und Krankenhäusern und es fehlt das Wissen, wie die Abläufe und Verhaltensnormen aussehen. Vielleicht trifft es auch…

Teil des gelebten Betrieblichen Gesundheitsmanagements: die Unternehmenskultur

Im Kölner Stadtanzeiger vom 13.09.16 erschien der Artikel: „…AOK-Fehlzeitenreport: Warum Stress nicht der entscheidende Faktor ist…“ (Quelle: http://www.ksta.de/24729442 ©2016). Dort heißt es: „Stress ist nicht der entscheidende Punkt, es geht um die richtige Unternehmenskultur“…, Unter Unternehmenskultur versteht man (nach Duden): „Grad und Maß, in dem ein Unternehmen den Ansprüchen der Unternehmensidentität entspricht oder zu entsprechen…